Beigaben und Response-Element eines Werbebriefes

Neben dem Umschlag und dem Anschreiben gibt es noch weitere Bestandteile, die zu einem Direkt-Mailing gehören:

Informationsmaterial, Katalog und/oder Produktproben

Im eigentlichen Werbebrief haben Sie nur wenig Platz, um Informationen unterzubringen. Daher liegen dem Anschreiben meist noch Flyer und weiteres Informationsmaterial bei. Manchmal werden auch Produktproben mitgeschickt. Diese sollen den Empfänger neugierig machen bzw. ihn von der Qualität des Angebots überzeugen.

Die Antwortkarte („Response-Element“)

Damit der Empfänger es möglichst einfach hat, auf den Werbebrief zu reagieren, wird dem Werbebrief gleich eine Antwortkarte oder ein Antwortbrief mit Umschlag beigelegt. So braucht sich der Empfänger selbst nicht mehr auf die Suche nach einer Postkarte oder einem Umschlag machen.

Allein die Tatsache, dass eine Antwortkarte dabei liegt, sagt dem Empfänger zudem: Hier wird eine Reaktion von mir erwartet.

Das Response-Element muss nicht unbedingt als zusätzliches Element im Umschlag liegen. Es kann auch ein abtrennbarer Abschnitt am Anschreiben sein.

Die meisten Unternehmen haben auch heute noch ein Faxgerät. Daher ist bei Werbebriefen an Unternehmen auch häufig auf der Rückseite des Anschreibens eine Fax-Antwort abgedruckt. Auch dies erleichtert das schnelle Antworten. (Bei Werbebriefen an Privathaushalte ist eine Fax-Antwort jedoch das falsche Antwort-Medium, da die wenigsten Haushalte ein Fax-Gerät besitzen).

Im vierten Teil dieses Kurses lernen Sie, wie Sie die Antwortkarte gestalten, dass Sie damit Ihre Response-Rate erhöhen.

Weitere Anlagen

Umschlag, Anschreiben, Antwortmöglichkeit und (meist) auch Flyer gehören zu jedem Mailing-Package.

Oft gibt es jedoch noch weitere Anlagen. Erinnern Sie sich zum Beispiel an Mailings, die Sie von Versandhäusern bekommen haben. Neben dem Anschreiben und den Antwort-Elementen gibt es häufig noch Gewinnspiel-Möglichkeiten, Rubbel-Karten, Lose und vieles mehr, womit das Interessen (und auch die Zeit, die sich der Empfänger mit dem Mailing beschäftigt,) erhöht werden soll.

Mit diesem Mailing-Package haben Sie insgesamt 20 Sekunden Zeit, um den Empfänger zu überzeugen, Ihren Werbebrief zu lesen Dabei beinhalten diese 20 Sekunden sowohl das Öffnen, das Auseinandernehmen und betrachten der einzelnen Brief-Bestandteile und das erste Lesen des Briefes. Verdammt wenig Zeit, um mit Ihrem Mailing zu überzeugen.

Daher müssen Sie Ihren Werbebrief gut vorbereiten, damit sie diese kurze Zeit überstehen.

Weiter mit: Kein erfolgreicher Werbebrief ohne Konzept

Fordern Sie unsere Broschüre an