Unser Ansatz

Schlüsselqualifikation Schreiben – Gute Texte zahlen sich aus

Einen Großteil unserer Arbeitszeit verbringen wir damit, Texte zu schreiben: E-Mails, Briefe, Fachartikel, Konzepte, Gutachten, Analysen, Anträge, Berichte, Webseitentexte, Protokolle, Whitepapers, Blogs, Social Media. Schreiben ist somit eine der wesentlichen Schlüsselqualifikationen in unserer Gesellschaft.

Wer gut und verständlich schreiben kann, wird wahrgenommen – als Experte und wichtiger Ansprechpartner. Gute Texte zeugen von Kompetenz und beflügeln die Karriere. Doch vielen Menschen fällt das Schreiben schwer. Das ist besonders schade, da sie dadurch einen Großteil ihres Arbeitsalltags als beschwerlich empfinden und zahlreiche Chancen im Beruf verpassen.

Für Unternehmen bedeuten Mitarbeiter, die nicht gerne (und oftmals auch nicht gut) schreiben, nicht nur verpasste Chancen, sondern zudem ganz reale Kosten. Wenngleich es vielen Unternehmen nicht bewusst ist: Schlechte Texte und ineffiziente Schreibkulturen kosten Geld. Zum einen weil die Mitarbeiter ineffizient arbeiten, zum anderen weil schlechte Texte Kunden verprellen, zu Missverständnissen und Nachfragen und im schlimmsten Fall zu Fehlern führen. Fehler, die manchmal nur (noch mehr) Zeit, aber manchmal auch richtig, richtig Geld kosten.

Doch hier kann man Abhilfe schaffen…

Unsere Philosophie: Schreiben kann man lernen

  • Jeder kann lernen, gute Texte zu schreiben. Gut zu schreiben, ist kein Hexenwerk. Mit der richtigen Anleitung und ein wenig Übung kann jeder gute, verständliche und überzeugende Texte verfassen.
  • Schreiben beruht nicht auf Talent, sondern ist ein Handwerk. Wer gute Texte schreibt, ist kein Genie, sondern kennt vor allem die richtigen Techniken und hat geeignete Strategien und Werkzeuge zur Hand.
  • Jeder schreibt anders. Und dies gilt es zu respektieren: So verschieden Menschen sind, so unterschiedlich gehen sie an Aufgaben heran. Auch ans Schreiben. Diese Individualität berücksichtigen wir in unseren Kursen, indem wir verschiedene Schreibstrategien vermitteln, die zur jeweils individuellen Arbeitsweise passen.
  • Schreiben macht Spaß – wenn man weiß, wie es leichter geht. Wer merkt, wie er sich immer besser ausdrücken kann und wie es zunehmend leichter fällt, den eigenen Standpunkt auch schriftlich klar zu vertreten, gewinnt Freude am Schreiben.
  • Man braucht mehr als nur ein Patentrezept. Gelegentlich kommt man mit seiner bisherigen Vorgehensweise nicht weiter. Wer mehr übers Schreiben weiß und verschiedene Schreibstrategien zur Auswahl hat, überwindet Hürden beim Schreiben leichter und schneller.
Fordern Sie unsere Broschüre an