Von Nadja Buoyardane

Freewriting – So finden Sie neue Ideen

Es gibt zahlreiche Übungen, die Sie dabei unterstützen, kreativer und nachhaltiger zu denken. Zum Beispiel Freewriting, eine Art Brainstorming mit sich selbst.

Legen Sie sich Zettel und Stift bereit. Wenn Sie ein Thema haben, über das Sie nachdenken wollen, schreiben Sie es als Überschrift auf den ersten Zettel. Sie können aber auch frei über das schreiben, was Ihnen in den Sinn kommt.

Stellen Sie sich einen Kurzzeitwecker auf 7 bis 10 Minuten; fangen Sie mit der kürzeren Zeitspanne an und steigern Sie sich langsam. Nun legen Sie los und schreiben so schnell wie möglich das auf, was Ihnen gerade einfällt.

Es gibt nur zwei Regeln:

1) Schreiben Sie ununterbrochen, ohne abzusetzen. Falls Ihnen nichts mehr einfällt, wiederholen Sie einfach das zuletzt geschriebene Wort oder den Gedanken, bis Ihnen wieder etwas Neues einfällt. Entscheidend beim Freewriting ist der Prozess des Schreibens, nicht der Text, der am Ende herauskommt.

2) Sie dürfen nichts durchstreichen oder löschen. Dadurch setzen Sie Ihren inneren Kritiker außer Gefecht und kommen nicht in Versuchung, sich selbst zu zensieren. Vielleicht erweist sich ja ein Gedanke, den Sie am Anfang als Unsinn angesehen haben, später als die Lösung.

Nachdem Sie fertig sind, lesen Sie den Text durch und markieren Sie die Gedanken, die Sie interessant finden. Wenn Sie möchten, können Sie nun ein weiteres Freewriting anschließen, bei dem Sie sich einen der ausgewählten Gedanken als Anregung nehmen.

Machen Sie diese Übung über zwei, drei Wochen immer wieder, am besten täglich. Sie werden staunen, was mit Ihren Texten passiert.

Beachten Sie unsere Inhouse-Seminare (online)

Seminarübersicht
Inhouse-Seminar (online)

Besser schreiben im Beruf

Ein Seminar für alle, die wirksame Texte zügig verfassen wollen
Inhouse-Seminar (online)

Bessere Protokolle schreiben

Ein Seminar für alle, die nicht gerne Protokolle schreiben