Von Fabian Raschke

10 gute Gründe, warum Sie als Unternehmen einen Blog schreiben sollten

Coca Cola bloggt. BMW bloggt. Tchibo bloggt. Blogs haben längst ihr Nischen-Dasein verloren und sind mitten in der Unternehmenskommunikation angekommen. Doch Blogs sind nicht nur etwas für große Unternehmen – im Gegenteil. Gerade auch für kleine und mittelständische Unternehmen ist, einen Blog zu schreiben ein wunderbares Mittel, um sich zu präsentieren und so Kunden zu gewinnen und zu binden. Hier sind zehn gute Gründe, warum Sie als Unternehmer einen Blog schreiben sollten:

© Rudie_Fotolia.de

© Rudie_Fotolia.de

1. Suchmaschinen lieben frischen Content

Durch einen Blog bekommen Sie Besucher auf Ihre Website. Denn ein Blog ist für die Google-und-Co-Robots ein gefundenes Fressen. Regelmäßig frischer Content – und bei guten Blogs auch noch immer wieder neue Links. Mmmh, das schmeckt. Und was den Suchmaschinen gut schmeckt, bringen sie auch ganz nach vorne auf ihrer Speisekarte.

2. Long-Tail ist das Zauberwort

Mit einem Blog haben Sie die Möglichkeit nach und nach die unterschiedlichsten Keywörter auf Ihrer Website anzusprechen. Das heißt, Sie decken also nicht nur ein paar Haupt-Keywords ab, wie Sie es mit einer normalen Website tun würden, sondern fügen nach und nach immer mehr Seiten mit neuen Keywörtern hinzu. Statt für drei oder vier Keyword(-Kombinationen) werden Sie also irgendwann für hunderte, wenn nicht gar tausende gefunden.

3. Mit einem Blog geben Sie Ihrem Unternehmen ein Gesicht

In einem Blog zeigen Sie Ihre Persönlichkeit und Ihre Stärken. Die Auswahl der Themen, der Schreibstil, der Dialog mit Ihren Lesern – alles zeigt, wer und wie Sie sind, was Sie alles können und was Sie auszeichnet. Das macht Sie unverwechselbar. Und vor allem: Kunden kaufen lieber bei jemandem, den sie kennen als bei einem Unbekannten.

4. Mit einem Blog können Sie Nachfrage schaffen

Angenommen Sie haben ein Produkt, von denen die meisten Menschen gar nicht wissen, dass es das überhaupt gibt. Wenn Sie in Ihrem Blog darüber schreiben, können Sie auf Ihr Produkt hinweisen. Ganz einfach, indem die Leser über andere Keywords auf Ihren Blog kommen und dort sehen, was Sie anbieten.

5. Sie bauen Ihre eigene Community auf

Wenn Sie regelmäßig Artikel schreiben – und guten Content liefern -, bauen Sie sich mit der Zeit eine wiederkehrende Leser-Gemeinde auf. Diese Leser werden sich bei Fragen zu Ihrem Produkt, Ihrer Dienstleistung an Sie wenden – denn schließlich zeigen Sie Ihre Expertise regelmäßig in Ihrem Blog.

6. Sie bekommen Feedback

Ein Blog kann Ihnen teuere Marktforschungskosten sparen. Wenn Sie eine treue Blog-Community haben, können Sie diese zu ihrer Meinung fragen, wenn es darum geht, Produktneuheiten und Ideen vorzustellen. Auf diese Weise bekommen Sie ehrliches Feedback von den Leuten, die sich wirklich für Ihr Produkt, Ihre Dienstleistungen interessieren.

7. Sie können selbst über sich informieren

Mit einem Blog sind Sie nicht darauf angewiesen, was andere über Ihre Dienstleistungen, über Ihr Produkt schreiben, sondern haben es selbst in der Hand, Ihre (potentiellen) Kunden  zu informieren. Sie haben außerdem die Möglichkeit ganz direkt die Fragen und Probleme Ihrer Kunden mitzubekommen und zu beantworten.

8. Sie binden Ihre Leser emotional an sich

Gefühle sind der Kleber jeder Beziehung. Auch im Business. Wenn Sie eine regelmäßige Leserschaft haben, dann bauen Ihre Leser mit der Zeit Gefühle auf – und genau das wird Sie dann von der (vielleicht günstigeren) Konkurrenz unterscheiden und den entscheidenden Unterschied machen, wenn es um einen Auftrag geht.

9. Mit einem Blog leisten Sie auch Pressearbeit

Viele Journalisten recherchieren im Internet nach Themen, über die sie schreiben können. Wenn Sie da mit Ihrem Blog auf dem Schirm auftauchen, bringen Sie Ihr Thema in die Presse – und möglicherweise eben nicht nur Ihr Thema, sondern auch Ihr Unternehmen.

10. Zusammengefasst: Blogs verkaufen auf sanfte Weise

Während Sie auf Ihrer Website sich und Ihr Produkt, Ihre Dienstleistung ganz direkt präsentieren und die Besucher auch ganz direkt zum Kauf animieren wollen, dient ein Blog nicht primär dem Verkauf. In einem Blog verkaufen Sie eher durch die Hintertür. Indem Sie sich Ihrem Publikum vorstellen, indem Sie Ihre Expertise darlegen, indem Sie das Vertrauen Ihrer Leser gewinnen und indem Sie ständig präsent sind.

Fallen Ihnen noch weitere gute Gründe ein, warum man als Unternehmen einen Blog schreiben sollte? Sagen Sie sie mir.

Beachten Sie unsere Inhouse-Seminare (online)

Seminarübersicht
Inhouse-Seminar (online)

Werbung texten

Ein Seminar für alle, die überzeugende Marketing-Texte schreiben wollen
Inhouse-Seminar (online)

Kundennahe Korrespondenz

Ein Seminar für alle, die täglich E-Mails oder Briefe schreiben